Danke für Dein/Ihr Interesse an unserer Studie!

Die Befragungen sind bereits abgeschlossen. Erste Ergebnisse gibt es hier. Sie werden laufend ergänzt.
 


Seit Mitte März sind alle Universitäten in Österreich geschlossen und der Unterricht an den Schulen wurde ausgesetzt. Der Alltag von Schüler*innen und Studierenden hat sich dadurch sehr verändert.

Wir – ein Forschungsteam der Fakultät für Psychologie der Universität Wien – wollen mehr darüber erfahren, wie Schüler*innen und Studierende mit der derzeitigen Situation und dem Home-Learning zurechtkommen, welche Herausforderungen damit verbunden sind, aber auch, ob sich dadurch neue Lernwege auftun.

Wir fragen uns zum Beispiel:

  • Was funktioniert gut und was weniger?
  • Welche Unterstützung brauchen Schüler*innen und Studierende beim Lernen von zu Hause aus?
  • Wie geht es den Schüler*innen und Studierenden in dieser Situation allgemein?

Wir wollen dabei Erkenntnisse über das Lernen von Schüler*innen und Studierenden sammeln, die jetzt, aber auch für die "Zeit nach Corona" wichtig sind – für Schüler*innen und Studierende, für Schulen und Hochschulen und für die Bildungspolitik.

Da es auch wichtig ist herauszufinden, ob sich beim Umgang mit dem derzeitigen Home-Learning etwas ändert, ob es leichter wird oder schwieriger, werden mehrere Befragungen durchgeführt. Fragen zur Studie oder dem Fragebogen beantworten wir gerne unter:

lernenCOVID19.psychologie@univie.ac.at

 
Herzlichen Dank für das Interesse an unserer Studie und die Unterstützung! 

 

Wir wünschen alles Gute, Gesundheit und Geduld!

Univ.-Prof. Dr. Barbara Schober 
Ass.-Prof. Dr. Marko Lüftenegger 
Univ.-Prof. Dr. Dr. Christiane Spiel